Seite 1 / 1

Warum unsere Kurse???

Viele Berge sind kurz vorm Gipfel sehr felsig. Selbst in den Voralpen muss man des Öfteren leichte Felsstufen kletternd bewältigen. Hier können unsere vierbeinigen Freunde auf große Herausforderungen stoßen, die sie mit guter Führung und viel Vertrauen zu ihrem Menschen sehr sicher und mit viel Freude bewältigen können.

In unseren Kursen arbeitet Ihr sehr intensiv mit Eurem Hund und lernt, den Hund sauber und sicher durch alpines Gelände und Kletterpassagen zu führen. Ihr werdet staunen, was nach kurzer Übung alles möglich wird!

Wir bieten Euch folgende Kursmodule und Trainings an:

1. Grundkurs Führungstechnik
2. Hundekletterkurs
3. Abseilkurs

In unserem Grundkurs "Führungstechnik" lernt Ihr die Grundlagen, den Hund im Gelände genuso wie im Alltag mit wenigen Zeichen und Kommandos zu führen. Außer einem speziellen Hundegurt werden keine zusätzlichen Sicherungsmittel eingesetzt. Allerdings setzt die intensive Arbeit am Berg sehr viel Vertrauen des Hundes in Euch als Hundeführer voraus, und dieses Vertrauen muss erst einmal im Gelände erarbeitet und trainiert werden! Deshalb zeigen wir Euch die Sicht auf den Weg aus der Perspektive Eures Hundes und suchen gemeinsam den besten Weg für die Vierbeiner. Dabei legen wir viel Wert auf schonende Bewegunsmuster, insbesondere bei steilen Abstiegen. Hunde, die abwärts zu oft ins steile Gelände springen müssen, können nicht gesund alt werden - und wir wollen, dass Sie Beide gesund und munter viele Touren unternehmen können!
Für alle, die mit ihrem Hund noch anspruchsvollere alpine Touren machen möchten, bietet sich gleich im Anschluss unser Kletterkurs an.

Übrigens:
Müssen wir Euren gebuchten Kurs wegen des Wetters aus Sicherheitsgründen absagen, dürft Ihr das Versäumte selbstverständlich bei den nächsten Terminen nachholen. Ohne Verfallsdatum!

Unsere Kurstermine


Wir bieten unser Kursprogramm einzeln und in diversen Paketen an.

Das zweitägige Einsteigerpaket für Bergwanderer, die ihre Hunde bei diversen Stellen unterstützen und sichern möchten, umfasst den "Grundkurs Führungstechnik" sowie die "Bergtour Kramersteig". Bei der schönen Panoramawanderung steigen wir über die mittlere Kramerrinne ab, wobei unsere Hundeteams das Erlernte im Gelände anwenden können.


Preise pro Hundeteam (1 Person + 1 Hund): Ab 2018.

Einsteigerpaket € 199,00
(2-tägig, ca. 5-6 Std. / Tag, max. 6 Hundeteams)

Kletterkurs € 238,00
(ca. 5 Std., max. 2 Hundeteams)

Zuschlag für Begleitperson oder 2. Hund € 69,00

Termine 2018

30.03. - 02.04.
14.04. - 15.04.
28.04. - 01.05.
10.05. - 13.05.
19.05. - 21.05.
31.05. - 03.06.
16.06. - 17.06.
21.07. - 22.07.
04.08. - 05.08.
15.08. - 19.08.
29.09. - 30.09.
03.10. - 07.10.
20.10. - 21.10.
31.10. - 04.11.

Der eintägige Kletterkurs findet nach Vereinbarung und entsprechend der Wetterlage in der Folgewoche, oder an den Folgetagen statt.

Zusätzlich zu den Einsteigerkursen haben wir vom 27.08. - 31.08. unsere alpine Kurswoche auf der Meilerhütte auf 2366 m geplant. Infos hierzu im unteren Kasten auf dieser Seite.

Wer mal mit seinem Hund so "richtig humhängen" will, kann an unseren Abseilkursen teilnehmen.
Folgende Termine haben wir zum Kombinieren mit anderen Veranstaltungen vorgemerkt:

11.5. - 16.8. - 04.10. - 01.11.


Unsere Almviehkurse alpin finden am 28.7. und 17.8. statt. So läßt sich der Julitermin mit unser dreitägigen
Bergtour "Reintal - Meilerhütte" kombinieren, und der Augusttermin passt gut zu unserem Einsteigerpaket.

Für einen schönen Urlaub rund um unser Kursprogramm steht Ihnen unser neues Gästeappartement zur Verfügung.
Infos hierzu unter http://vierpfotenamberg.de/de/urlaub-mit-hund.
Gerne können auch noch diverse Bergtouren mit uns unternommen werden, diese stehen unter http://vierpfotenamberg.de/de/touren-und-termine für Euch bereit.

Grundkurs Führungstechnik

Um einen Hund sicher im Gelände (und auch im Alltag) führen zu können, sollten Mensch und Hund eine sichere, harmonische und verständliche Führungstechnik beherschen. In diesem Kurs zeigen wir Euch die unterschiedlichen Tatiken, entsprechend dem Gelände, je nach Aufstieg und Abstieg den Hund sicher und schonend zu führen. Zunächst trainieren wir auf einfachen Wiesen und Steigen die Grundlagen der Führungstechnik, wie Fingertraining, folgen, Vorausschicken und anhalten auf Kommando. Danach geht es in leichtes alpines Gelände mit einfachen Klettereien. Nun werden auch kleine unschwierige Felsstufen im Auf- und Abstieg überwunden, unter sicheren und schonenden Bedingungen.

Lernziele dieses Kurses:
Harmonisches und gemeinsames Gehen im einfachen Gelände
Führen des Hundes mit dem Finger
Motivieren des Hundes zum Aufklettern auf Kommando
Stoppen des Hundes auf Kommando auch im steilen Gelände
Kommando "rechts" und "links"
Sicheres "Warten" im Gelände
Vertrauensarbeit beim Abklettern
Sicheres und schonendes Abklettern mit Hund
Ausrüstung für Hund und Mensch

Auch die Zweibeiner können sich selbst testen, wie weit ihre Kletterfähigkeiten sind.

Es werden maximal 6 Hundeteams für diesen Kurs zugelassen.
Einsteigerkurs (2 Tage) € 199,00 für eine Person mit einem Hund.

Einzeltermine sind auch möglich, hierzu bitte anfragen.

Dieser Kurs findet im Raum Garmisch-Partenkirchen statt.

Unser Hundekletterkurs

Der zweite Schritt zum "Hundealpinisten:
Sicheres Bewegen im "alpinen Gerümpel". Ob im steilen Fels oder in brüchigen Rinnen, hier lernt Ihr das sichere Vorwärtskommen im Auf- und Abstieg, wenn es anspruchsvoll wird. Sauberes Sichern und Führen des Hundes sind ebenfalls Bestandteile unseres Kurses.

Für alle Hundefreunde, die noch nicht so oft im Gebirge oder anspruchsvollen alpinen Gelände waren, bieten wir diesen Kurs auch in zwei Schritten an. Zuerst gehen wir ohne Euren Hund die gesamte Rinne, dadurch könnt Ihr Euch völlig frei und ohne Sorge um Euern Liebling mit der Situation vertraut machen. Mit etwas mehr Gelassenheit wiederholen wir dann den Kurs mit Euerm Hund. Dabei zeigen wir Euch, wo und wie Ihr Euch im steilen Gelände plazieren müßt, damit Ihr immer für Euren Hund da sein könnt. Euer Hund darf hierbei noch nicht mit, aber Rowdy und ich zeigen Euch, wie es geht....


Lernziele bei diesem Kurs:

Sicheres Bewegen im alpinen Gelände im Auf- und Abstieg
Sicheres Stehen im steilen Fels
Sicheres Auf- und Abklettern bis Schwierigkeitsgrad 2
Einschätzen von alpinen Risiken (Sommer)
Einschätzen von Gelände und Schwierigkeiten
Routenfindung für Mensch und Hund
Strategien bei Höhenangst
Grundlagen der Führungstechnik

Preise pro Hundeteam (1 Person + 1 Hund)
- Aus Sicherheitsgründen max. zwei Hundeteams -

Kletterkurs € 238,00
(ca. 5 Std., max. 2 Hundeteams)

Zuschlag für Begleitperson oder 2. Hund € 69,00


Einzelkurse nach Anfrage

Vom 26.8. bis 31.8.2018

Alpine Kurswoche auf der Meilerhütte

Ganz neu ab 2017 haben wir eine hochalpine Kurswoche auf der Meilerhütte im Wettersteingebirge bei Garmisch-Partenkirchen organisiert.
Hier beginnen wir auch mit dem "Grundkurs alpine Führungstechnik".
Wenn das einigermaßen klappt, kommt der "alpine Hundekletterkurs".
Weil aber meist der Mensch den Weg wissen und finden sollte, können unsere Teilnehmer lernen, wie man sich mit klassischen Mitteln wie Karte, Kompass und Höhenmesser orientiert. Mit unserer Hilfe sucht Ihr einen bestimmten Punkt auf dem unübersichtlichen Leutascher Platt, mit etwas Glück, im dichten Nebel!
Im Anschluß folgen verschiedene Bergtouren im alpinen Gelände, aber auch mit etwas Kultur! Besichtigung des Schachenschloß von König Luwdig. Wir passen in der Zeit auf Eure Lieblinge auf...
Bei der Besteigung der Dreitorspitze 2633 m gehen wir über einen mäßig schwierigen Klettersteig und müssen an den anspruchsvollen Stellen perfekt unsere Hunde unterstützen. Natürlich stehen wir Euch zur Seite und sorgen für Sicherheit und verhindern größere Fehler.
Nach dieser Woche habt Ihr viel gelernt und Erfahrungen gesammelt!!!

28.7. und 17.8.2018

Hunde und Almvieh Alpinkurs

Wir hatten einen tollen Erfolg mit unserem Almviehkurs in Ohlstadt auf einer Wiese und ergänzen diesen Kurs in alpinen Ambiente bei einer Bergwanderung über die Torscharte im Karwendel, sowie bei der Ersteigung der Gehrenspitze aus Leutasch über das Puittal.

Keine Angst vor den "wuiden" Viechern!!! Wir sind bei Euch und unterstützen Euch beim sanften "Ableiten" der angreifenden Kühe. Zuvor gibt es ein wenig Theorie, wie man mit solchen Situationen umgeht, und dann "freuen" wir uns auf intensiven Begegnungen....

Bei der Torscharte steigen wir durch das gemütliche Tortal auf, immer im Blick die beeindruckenden Wände der Lackenkarspitze, bis wir über den Hochleger zur Scharte kommen. Unter den imposanten Tortürmen, die zur Grabenkarspitze hochziehen, machen wir eine feine Brotzeit, um uns dann mit den dort stehen Rindern zu beschäftigen, die gerne Menschen mit Hunde als "Spielkameraden" betrachten. Wir zeigen Euch, wie man mit einfachen und sanften Mittel anstürmende Kühe ableitet und den Hund und sich selbst schützen kann. Später geht es durch das sanfte Rontal wieder zurück zum Parkplatz in Hinterriss.
Bei den Gehrenspitze geht es zunächst etwas steiler in die wundervoll gelegene Puit, wo wir bislang auf die "offensivsten" Kühe getroffen sind. Der Talboden ist eher sanft und läßt uns mehr "Ausweichraum". Dafür ist gerne das Temperament der Rinder etwas größer.
Wir sind bisher immer unfallfrei durch Kuhherden durch gekommen, und nach diesem Kurs sollten alle Teilneher auch etwas mehr Selbstbewußtsein den Kühen und auch den Bauern gegenüber haben.

Wir erwarten von unseren Teilnehmern einen sozialen Hund, eine gewisse Trittsicherheit in alpinen Gelände und die Kondition für einen eher sanften, ca. 3 Stündigen Aufstieg.
Für diese Tagestouren mit Kurs erwarten wir eine Kursgebühr von € 95,20 je Hundeteam. Zweite Person oder Hund zusätzlich € 47,60.
Fragen und Buchungen bitte ausschließlich unter vierpfotenamberg@web.de.

11.5. und 16.8. und 1.11.2018

Abseilkurs

Nach diesem Kurs soll niemand mit seinem Hund eine "Tausendmeterwand" abseilen...
Es geht eigentlich in wesentlichen darum, das die Zweibeiner etwas mehr Sicherheit mit der Tiefe bekommen. Wer seinen Hund souverän im Gebirge führen möchte, der sollte selbst eine gute Portion Sicherheit ausstrahlen, die dem Hund signalisiert, alles in Ordnung, auch wenn es spannend und anspruchsvoll wird. Für den Hund wiederum ist es eine gute Erfahrung, mit Frauchen oder Herrchen die Tiefe zu überwinden, intensiv zusammen das Vertrauen zueinander haben, die Aufgabe zu meistern.
Wir nehmen uns erst einmal viel Zeit, den Hund an den ungewohnten Gurt und das Hängen darin zu gewöhnen.
Dann seilen die Zweibeiner von mir gesichert und geführt ohne Hund über eine 20 m hohe senkrechte Wand ab. Dabei gehen wir so sensibel vor, das auch Menschen mit Höhenangst sich gut überwinden können und beim zweiten oder dritten Mal den Blick in die Tiefe geniesen können. Ihr dürft selbst das Tempo bestimmen, Ihr habt selbst Euer Seil in der Hand, aber seid stets von mir gesichert, während ich neben Euch am eigenen Seil abfahre. Durch die unmittelbare Nähe zu mir verliert die Wand und die Tiefe einen Großteil des Schreckes.
Erst, wenn Ihr Euch absolut sicher seid, üben wir mit dem Hund das Hängen im Gurt, zeigen Euch das Einhängen des Hundes in die Abseilbremse, und wenn alles passt und Ihr es versuchen wollt, fahren Dein Hund und Du in meiner Begleitung ab.
Die erlebte Überwindung wird zum Erfolgserlebnis, der Hund konnte erleben, wie Du ihn sicher und souverän durch diese Erfahrung gebracht hast. Nun seid Ihr bereit für große Abenteuer....

Lernziele:
Der Mensch soll eigene Grenzen überwinden.
Der Umgang mit sicherheitrelevanter Seiltechnik
Vertrauen in eigene Fähigkeiten
Ruhe und Gelassenheit auch in Grenzsituationen
Der Hund erfährt, das ihm der Mensch auch in Grenzsituationen Sicherheit bietet.
Der Hund bekommt noch mehr Vertrauen zu seinem menschlichen Partner

Kursgebühr: € 95,20 je Teilnehmer inkl. Ausrüstung

Dieser Kurs findet bei Garmisch-Partenkirchen statt.

Seite 1 / 1
Impressum | AGB | Datenschutz | Like us on facebook | Youtube